Cookies are used on this website to improve your user experience. By using our website, you agree to the use of cookies
I ACCEPT >

GLOCK Holzgas-Blockheizkraftwerk

Der GGV 2.7 ist ideal für den mittleren bis hohen Leistungsbereich - hochrentable Lösungen für die regionale Wärmeversorgung und den gehobenen Hotelbetrieb

GLOCK GGV 2.7

Elektrische Nennleistung* 50 kW
Thermische Nennleistung* 110 kW
Hackschnitzelverbrauch Hackschnitzel 45 kg/h
Holzpellets 40 kg/h**
Elektrischer Ausgang 400 V / 50 Hz
Thermischer Ausgang max. 90 °C
Abmessungen 5.209 x 3.400 x 2.620 mm

*gem. EN ISO 17225-4 A1 P16S-P31S
**(EN ISO 17225-2, Klassifizierung ENplus-A1)



Vorteile des Glock GGV 2.7


  • Hoher wirtschaftlicher Gewinn durch die Ausnutzung der höchsten Einspeisetarife, oder durch Abdeckung des Eigenenergieverbrauches
  • Vollautoma­tischer Betrieb, kompakte und wartungs­freundliche Bauweise
  • Kurze Amortisationszeiten
  • Österreichische Qualitätsprodukte
  • Alles aus einer Hand: Holzgasanlage und Fördertechnik inklusive Montage
  • TÜV-geprüft
  • Produktion von Strom und Wärme mit hoher Effizienz (Wirkungsgrad 90%) aus Holzhackschnitzeln und Pellets
  • Unabhängigkeit von Ener­giepreisschwankungen auf Basis regionaler Ressourcen
  • Hohe Umweltfreundlichkeit

Für jeden Bedarf das passende Produkt

Wir finden für unsere Kunden immer die geeignetste Lösung. Kaskadierungen sind mit den GLOCK-Blockheizkraftwerken möglich.

Einsatzgebiete für den GGV 2.7


Der GGV 2.7 kommt bei Biomasseheizwerken zum Einsatz, sowie der GGV 1.7.
Auch ideal für Serienschaltungen geeignet, bei größerem Wärme- und Energiebedarf, somit kommt der GGV 2.7 in der Säge- und Plattenindustrie, Hotelleriebetrieben und bei kommunalen Einrichtungen zur Anwendung.

Klicken Sie sich durch bereits realisierte Projekte.

Hier finden Sie weiters Informationsmaterial zum Downloaden.